Nach einer Studie der  Deutschen Sporthochschule Köln: Karate macht kluge Kinder !

Im Rahmen einer Studie des Prof. Dr. Ingo Froböse, vom Zentrum für Gesundheit (ZfG) der Deutschen Sporthochschule Köln wurde die schulische Leistungsfähigkeit von verschiedenen Sportlern untersucht. Es konnten klare Zusammenhänge der ausgeübten Sportart und der schulischen Leistungsfähigkeit festgestellt werden.

An dieser Untersuchung nahmen insgesamt 635 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 13 und 18 Jahren teil.

Das Fazit dieser wenig überraschenden Studie: Sport macht gute Schulnoten!

Von allen untersuchten Sportarten belegte Kampfsport (Karate) den hervorragenden dritten Platz.

Durch die Verknüpfung der beiden Gehirnhälften wie bei unseren Vierer-Blöcken (Sound-Karate), dem Sicherheits-Teil, dem Kumite-Teil und dem Fitness-Teil, kann jedes Kind vom Karate profitieren. Außerdem schafft unser Karate-Unterricht Freundschaften fürs Leben.

Das schulische Geschick wird nicht allein durch den Fleiß beziehungsweise die Intelligenz des Schülers bestimmt, sondern hängt stark von dem positiven Einfluss des sozialen Umfelds des Jugendlichen ab!

 

Hier gehts zur Studie:

 

Mit Genehmigung des Prof. Dr. Ingo Froböse.

Im Jahr 2003 wurde Karate von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum gesundheitsfördernden Sport erklärt.

Lassen Sie Ihr Kind bei uns unterrichten!